Wie man eine stressfreie Küche gestaltet.

Reduzieren Sie den Arbeitsaufwand und schaffen Sie die ultimative stressfreie Küche.

Die moderne Küche hat sich von einem Nutzraum zum sozialen Zentrum eines Hauses entwickelt. Nicht nur die Zubereitung von Mahlzeiten findet in der Küche statt, sondern auch dort, wo wir zusammen essen, Hausaufgaben mit unseren Kindern machen, den Haushalt von dort aus führen und mit Familie und Freunden Kontakte pflegen. Aber all diese Aktivitäten bedeuten auch, dass wir heute mehr Zeit mit dem Aufräumen verbringen als je zuvor. Es ist daher wichtig, dass Ihre Küche so gestaltet ist, dass sie den Arbeitsaufwand geschickt reduziert, um die ultimative stressfreie Küche zu schaffen.

5 Tipps zur Optimierung des Layouts Ihrer Küche

Jeder Küchendesigner wird Ihnen sagen, dass, um das Beste aus Ihrer Küche herauszuholen; Sie müssen damit beginnen, den bestmöglichen Küchenaufbau zu bestimmen. Hier sind fünf Dinge, die Sie bei der Planung Ihrer Küchenrenovierung beachten müssen:

Beginnen Sie mit dem Arbeitsdreieck

Das Arbeitsdreieck wurde erstmals in den 1920er Jahren in Amerika entwickelt, um die Funktionalität der modernen Küche zu optimieren. Das Dreieck zielt darauf ab, die Bewegung zwischen Kühlschrank, Herdplatte und Spüle zu reduzieren, um die Effizienz bei der Zubereitung von Mahlzeiten zu verbessern. Während viele glauben, dass das Arbeitsdreieck veraltet ist, gibt es immer noch einen Wert in einem ergonomischen Küchendesign, das es dem Benutzer ermöglicht, sich leicht zwischen diesen drei Schlüsselpunkten zu bewegen.

Position nach Funktion

Wenn Sie sich Ihr Küchendesign ansehen, ist es wichtig, die Geräte dort zu platzieren, wo sie verwendet werden sollen. Die Geschirrspülmaschine sollte sich neben der Spüle oder einer Vorbereitungsschale befinden. Damit die Teller vor dem Beladen leicht gespült werden können. Es reduziert auch unnötige Bewegungen, wenn die Geschirrspülmaschine in der Nähe der Schränke installiert wird, in denen Geschirr und Gläser aufbewahrt werden.
Aus dem gleichen Grund sollte eine Kaffee- und Teestation neben einem Wasserhahn und in der Nähe des Kühlschranks stehen. Es gibt viele dieser kleinen Anpassungen, die einen großen Unterschied in der Funktionalität einer Küche machen können.

Berücksichtigen Sie den Fluss

Selbst in einer großen Küche ist es sehr wichtig, darüber nachzudenken, wie viele Menschen den Raum zu einem bestimmten Zeitpunkt nutzen werden. Halten Sie einen Abstand von mindestens 900 mm zwischen den Küchenkomponenten und 1200 mm, wenn sich die Tür eines Ofens, einer Geschirrspülmaschine oder einer Waschmaschine öffnen muss. Dies ermöglicht einen uneingeschränkten Durchfluss durch die Küche, auch wenn diese Geräte verwendet werden.

Erleichtern Sie sich die Reinigung

Ein paar kleine Dinge können wirklich den Unterschied ausmachen. Wenn es darum geht, einen komfortablen Arbeitsbereich in Ihrer Küche zu schaffen. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Behälter in der Nähe Ihres Hauptvorbereitungsbereichs haben. Lassen Sie einen Schrank unter, über oder neben einem Waschbecken zur Aufbewahrung von Geschirrspülmittel und anderen Reinigungsmitteln zu. Stellen Sie sicher, dass Ihre Wertstofftonnen und Ihr Hauptabfallbehälter leicht zugänglich sind. Sie sollen sich in der Nähe der Hintertür befinden, um die Entsorgung des Abfalls zu erleichtern.

Ein Ort für alles und alles an seinem Ort.

Unordnung ist nicht nur unansehnlich und schwer zu reinigen, sie ist auch eine anerkannte Ursache für Stress. Für eine stressfreie Küche ist es daher wichtig, dass Sie genügend Stauraum für alles zur Verfügung haben. Schließen Sie eine Kücheninsel mit verdecktem Stauraum ein, wenn die Fläche groß genug ist. Oberschränke können bis zur Decke reichen, so dass es keinen Grund gibt, bei der vertikalen Lagerung zu verlieren. Hochschränke sind ideal für die Lagerung von seltenen Gegenständen. Denken Sie daran, auch eine Ausziehleiter in Ihr Küchendesign aufzunehmen, damit Sie diese hohen Regale erreichen können.

Sie wissen nicht wie sie den perfekten Küchentisch für ihre Küche finden? Dann lesen Sie hier weiter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.